YouTube Marketing: Reichweite für Ihr bewegtes Bild

YouTube ist in erster Linie ein sehr geeigneter Branding-Kanal. Wenn Sie ein Produkt anbieten, das interessanten Videoinhalt verspricht, sollte YouTube ein Bestandteil Ihrer Content Marketing Strategie sein. Auch für erklärungsintensive Produkte eignet sich der Kanal. Ist in Ihrem Unternehmen bereits ein Werbespot vorhanden, sollten Sie diesen auf YouTube hochladen.
Mit YouTube erreichen Sie ein hohes Engagement des Users mit Ihrer Marke. Zudem bietet es Ihnen eine enorme Reichweite und gleichzeitig verschiedenste Optionen der Zielgruppendefinierung.

Unser Vorgehen:

  • Definition Ihrer Ziele (v.a. Zielgruppen) und Prioritäten
  • Vorschlag für den optimalen Einsatz der Werbemittel
  • Set-up der Kampagne oder Übernahme der bestehenden Kampagne
  • Betreuung der Kampagne mit kontinuierlichem Reporting und Verbesserungsvorschlägen
  • Testen von neuen Werbe-Placements und Zielgruppenoptionen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns, Ihre Kampagne mit Ihnen zu besprechen.

Sie wollen mehr über die Funktionsweisen von YouTube als Werbekanal erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen:

Zielgruppendefinierung

Entscheiden Sie sich für das Schalten von YouTube-Werbung, stehen Ihnen zahlreiche Optionen bei der Zielgruppendefinierung zur Verfügung. Dadurch erreichen Sie diejenigen Nutzer, welche sich für Ihre Marke interessieren könnten. Es steht Ihnen offen, die Zielgruppen nach Alter, Geschlecht, Elternstatus und Interessen zu definieren, diese Kategorien zu kombinieren und deren Performance zu testen.

Werbeformate

YouTube stellt unterschiedliche Werbeformate zur Verfügung. Es gibt beispielsweise In-Stream Ads (Werbeclip vor oder während des Videos) und Discovery-Anzeigen (Werbemittel  in den YouTube-Suchergebnissen, neben ähnlichen Videos, auf der Startseite von YouTube oder auf Webseiten und in Apps von Partnern). Auch Bumper-Videos (nicht überspringbarer Werbeclip vor dem Video à maximal sechs Sekunden Laufzeit) sind eine Option. Daneben können Sie von reservierten Media-Placements profitieren. Wollen Sie eine breitere Zielgruppe erreichen, können Sie Mastheads (grosse Werbebanner, ganz oben auf der YouTube-Startseite) nutzen. Die Werbeformate eignen sich unterschiedlich gut für Desktop bzw. Mobile.

Key Performance Indicators (KPI)

Sie können die Performance Ihrer YouTube-Werbung zudem anhand verschiedenster Indikatoren messen (Aufrufe, Aufrufrate, durchschnittlicher Cost-per-view, erzielte Abonnenten, erzielte Playlist-Hinzufügungen, erzielte Teilen-Vorgänge, erzielte positive Bewertungen, Videowiedergabe zu 25%, 50%, 75% und 100% etc.). Im Remarketing können Sie potentielle Kunden anhand derer Aktivitäten auf YouTube gezielt erreichen.

Universal App Campaigns

Mit Universal App Campaigns können Sie in einer Kampagne Werbung über die drei Google-Werbenetzwerke schalten: das GSN (Google Search Network, die Suche), das GDN (Google Display Network) und YouTube. So brauchen Sie nicht drei separate Kampagnen zu erstellen. Der Nachteil besteht einzig darin, dass die Budgetverteilung nicht steuerbar ist.

Wir besprechen Ihre Bedürfnisse mit Ihnen und machen einen Vorschlag für die verschiedenen Optionen und Funktionalitäten.

Zurück zur Kampagnenübersicht