fbpx

Google News: Responsive Search Ads

 

Responsive ist seit einiger Zeit ein häufig genutztes Wort und Google versucht, mit diesem neuen Produkt für die Suchmaschinenwerbung noch einen draufzusetzen: Bisher hat man eine Anzeige mit zwei Überschriften, einer Beschreibung und einem Link geschrieben. Mit den Responsive Search Ads ändert sich das. Man kann bis zu 15 verschiedene Überschriften eingeben und bis zu vier Beschreibungstexte. Google stellt dann die Anzeigen automatisch zusammen und testet selbständig, welche Kombi die besten Ergebnisse erzielt. Die Überschriften und Beschreibungen müssen hierbei unbedingt unterschiedliche Inhalte haben, sonst kann es bei der Ausspielung zu Problemen kommen und die Werbemittel werden evtl. seltener ausgeliefert.

Das allein ist ja schon neu genug, aber die Anzeigen haben noch einen Vorteil. Es werden bis zu drei Überschriften und bis zu zwei Beschreibungstexte angezeigt. Ausserdem kann der Beschreibungstext zehn Zeichen länger als bisher sein. Die Anzeige kann dadurch doppelt so gross werden wie eine normale Anzeige. Der Nachteil ist, dass Google immer mehr automatisiert und vor allem eigenständig übernimmt – und man so selbst die wichtigen Aussagen darüber, was funktioniert und was eben nicht, verliert.

Trotzdem lohnt es sich, das neue Produkt auszuprobieren. Noch ist es aber in der Beta-Phase und nicht für alle Google-Accounts verfügbar.